Über uns

Könnt Ihr Euch nicht entscheiden, ob Ihr „nur klettern“ oder „nur draußen unterwegs“ sein wollt ? Da wir klettern, wandern, Kanu fahren und bei gemeinsamen Wochenenden im Harz oder am Wasser zusammen Spass haben wollen, treffen wir uns in der Familiengruppe „Fels und Meer“. Wir sind Familien mit Kindern im Alter zwischen 8 Jahren und 14 Jahren. Für allgemeine Fragen stehen die o.g. Gruppenleiter zur Verfügung. Anmeldungen bitte jeweils telefonisch oder per E-Mail an den jeweiligen Organisator der Tour. Neue Familien sind willkommen.

Wir müssen davon ausgehen, dass es auch 2021 noch mit dem „neuen Normal“ weitergehen wird: Abstand, kleinere Gruppen, Termine, die ggf. kurzfristig abzusagen sind. Unstrittig ist, dass es am wenigsten schwierig ist, sich draußen zu bewegen. Daher starten wir auch im Winter draußen. Mit Ausnahme eines Termines im April (bei dem wir uns an den Außenwänden aufhalten werden) verzichten wir in den ersten drei Quartalen auf Klettertreffen in der Kletterhalle (Grund ist a) Veranstaltung drinnen, b) wir sind schnell relativ viele Leute und c) wir klettern gerne draußen an echten Felsen). Wer möchte, kann sich natürlich privat zum Klettern in der Halle verabreden, und gern unterstützen wir Euch, wenn es darum geht, gleichgesinnte Familien zu finden und Kontakt herzustellen

Bei den Kletterterminen ist Voraussetzung das selbständige Klettern (Top Rope-Schein der Eltern). Bei Ausflügen zum Klettern ins Mittelgebirge möchten wir Euch vorher kletternd kennenlernen. Bei den Klettertreffen in der Döhrnstraße (4. Quartal) treffen wir uns zu einem gemeinsamen Beginn, bei dem wir uns Kletterpartner für den Tag suchen, und haben einen kurzen thematischen Input oder eine Aktion für die Kinder. Ziel ist es, dass sich Familien kennen lernen, die gemeinsam klettern wollen. Es erfolgt keine sportliche Leitung oder Aufsicht. Die Eltern sind für ihre Kinder jeweils selbst verantwortlich.

Wir haben noch Platz für neue Familien mit Kindern zwischen 8 und 14 J.!

Regelmäßige Gruppenaktivitäten

Monatlich (außerhalb der Ferien) treffen wir uns im Kletterzentrum in Hamburg.

Termine 2021

07.Februar 2021 - Muss leider ausfallen
Wanderung zum Hasselbrack

Die Kuppe liegt in den Harburger Bergen und gilt mit 116 Meter über NN als Hamburgs höchster Punkt. Der Weg dorthin führt auf den typischen sandigen Pfaden durch verschiedene Mischwälder. Festes Schuhwerk ist hier eine gute Idee. Wir wandern einen Rundkurs mit ca. 12 km Länge.
Treffpunkt ist der Waldparkplatz vor der Kärntner Hütte, Cuxhavener Str. 55, 21149 Hamburg

Anmeldung bei Matthias Krolak:  matthias.krolak@gmx.de
Kosten: keine

 

21.März 2021
Wanderung in der Nordheide zwischen Buchholz und Undeloh

Wir werden noch eine schöne Strecke in der Nordheide mit einer Länge von ca. 12 km heraussuchen. Erste Ideen sind das Büsenbachtal bei Handeloh oder der Wilseder Berg, der zu dieser Jahreszeit wohl noch im touristenarmen Winterschlaf liegen wird. Eine andere Idee ist eine Etappe des Heidschnuckenweges. Spätestens mit dem Reminder verraten wir das Ziel ! Zum Abschluß werden wir in einem netten Lokal oder Café einkehren – sofern möglich und von Euch gewollt.

Anmeldung bei Thorsten Grothkopp und Sabine Pfeiffer-Grothkopp, familienfelsundmeer(at)dav-hamburg.de
Kosten: Verpflegung im Lokal, sofern gewünscht

 

25.April 2020
Klettern im KLZ (Außenanlage)

Wir treffen uns zum Klettern um 11:00 Uhr im Kletterzentrum vor dem Turm. Weitere Hinweise können dem Einleitungstext entnommen werden. 

Organisation: Benjamin Krohn, 0179/9223049, krohn.benjamin(at)googlemail.com
Kosten: Eintritt ins Kletterzentrum

 

Pfingsten 21. – 24. Mai 2021
Zelten und eventuell Surfen an der Ostsee

Über Pfingsten wollen wir wieder an den Schönberger Strand fahren, und je nach Lust und Laune Surfen, Fahrradfahren, am Strand sitzen und spielen, im Cafe sitzen und grillen.

Wir peilen wieder den einfachen, aber entspannten Campingplatz Hasselkrug an.

Wer Lust hat, mitzukommen, meldet sich bitte bis 31.3.2021 bei Familie Bersch: ankebersch(at)gmx.de)
Kosten: Anfahrt, Zeltplatz, Essen, evtl. Eintrittsgelder

 

04. – 06. Juni 2021
Klettern im Teutoburger Wald

Am westlichen Rand des Teutoburger Waldes befindet sich ein schönes Sandstein-Klettergebiet, in dem man als Gruppe nur nach Voranmeldung klettern kann. Wir werden wieder versuchen, für einen Tag eine Reservierung für das Brumleytal zu bekommen.

Übernachten werden wir auf einem nahegelegenen Zeltplatz bei Ibbenbüren.

Anmeldung bitte bis 30.04.2021
Kosten: An- und Abreise, Zeltplatz, Verpflegung

Organisation: Matthias Krolak, Tel. 0163-7707750, E-Mail: matthias.krolak(at)gmx.de

 

03. – 10. Juli 2021
Klettern und Wandern im Chiemgau

Unser Ziel ist das Achental südlich des Chiemsees.  Am Fuße des Geigelstein wollen wir am Zellersee campen. Von hier aus lassen sich im nahegelegenen Klettergarten reichlich Touren klettern- und Abstecher in andere Gebiete machen. Nach einem intensiven Klettertag laden viele Badeseen zum Abkühlen ein. Für Nicht- Klettertage gibt es in der Nähe u.a. ein Mammutmuseum und ein Fischsauriermuseum. Und natürlich laden verschiedene Gipfel zu moderaten Bergwanderungen ein. Ggf. lässt sich die Tiroler Ache durch das Durchbruchstal mit Kanus befahren. Hier fällt uns schon was ein.

Unterkunft Campinplatz Zellersee / Schleching im Chiemgau

Anmeldung bitte bis 01.05.2021 wegen Reservierung Campingplatz

Organisation: Matthias Krolak
Anmeldung bei Victoria Wieking, victoria.wieking(at)yahoo.de

 

15. August 2021
Radtour an Kollau und Tarpenbek

Wir treffen uns am Brunnen vor Hagenbecks Tierpark um 10:00 Uhr am Sonntag, den 15.08.2021 (öffentlichen Verkehrsmitteln: U2). Die Radtour führt über den Kollau-Wanderweg, an der Westseite des Flughafengeländes vorbei und schließlich an der Tarpenbek zurück zur Kollau und zum Tierpark. An der Kollau kann man die Füße kühlen, an einem Rastplatz am Flughafen die Flieger und Planespotter beobachten und in das Waldcafé Corell einkehren (www.waldcafe-corell.de).

Die Radtour ist leicht. Dauer ca. 2-2,5 h bei 21 km.

Bitte meldet Euch doch bis zum 22.08.2020 an. Es folgen dann noch Details zur Tour und eine GPX-Datei für Smartphone oder Navigationsgerät.

Organisation: Sven-Oliver Eicker, T 0151 / 253 55 618, E-Mail: eicker.s(at)mac.com
Kosten: Eventuell Verpflegung im Waldcafé


29. August 2021
Kajaktour Untere und Mittlere Trave

Diese Fahrt ist als Zweitagestour konzipiert. Nach Absprache kann sie auch in zwei Einzeletappen aufgeteilt werden.

Die Einstiegsstelle findet sich in Herrenmühle südlich von Bad Segeberg. Hier wollen wir gegen Mittag einbooten. Mit guter Strömung paddelt man durch eine typische, leicht hügelige Landschaft auf dem fast naturbelassenen Fluss. Zwei bis drei (je nach Wasserstand) Umsetzstellen unterbrechen die Fahrt mit dem Kanu. Vor Bad Oldesloe bildet das „Brenner Moor“ mit den Salzwiesen eine Besonderheit. Am Ortseingang zur Stadt liegt die Jugendherberge Bad Oldesloe und die Ausstiegstelle. Wie übernachten in der JH (wahlweise im Zelt).

Die zweite Tagesetappe führt ab Sonntagmorgen auf der mittleren Trave ostwärts etwa 28 km Richtung Lübeck. Nur wenige Dörfer liegen direkt an der Trave. Pferdekoppeln und Wiesen mit grasenden Kühen säumen die Ufer. Kurz vor der Hansestadt wird es maritimer: das letzte Stück fließen Trave und der Elbe-Lübeck-Kanal gemeinsam in einem Flussbett bis zu unserer Ausstiegstelle.

Anmeldung bei Matthias Krolak bis 1. August    matthias.krolak@gmx.de
Kosten: Anfahrt, Übernachtung Jugendherberge, wahlweise Zeltplatz, Verpflegung, Kajakmiete ggf. inkl. Transferkosten


10.-12. September 2021
Weserbergland

An diesem Wochenende -Yeah!- fahren wir in den Ith. Übernachten wollen wir traditionellerweise in Ingrid, Lisa oder Vera, den tollen Hütten des Naturfreundehauses in Lauenstein. Wer möchte, kann aber auch zelten. Das großzügige Gelände des Naturfreundehauses bietet Wald, Niedrigseilgarten, Naturlehrpfad, Kletterschlucht, Spiel- und Fußballplatz...

Am Samstag soll natürlich tagsüber viel geklettert werden. Abends wollen wir dann Stockbrot und Wurst rösten, an einem Lagerfeuer, das wir ohne Streichhölzer oder Feuerzeug aus vielen kleinen Feuerchen entstehen lassen. Dazu müssen wir Holz suchen, schnitzen und ordentlich Funken sprühen lassen.

Die Familien müssen klettern können und sind des Sicherns mächtig. Kinder und Erwachsene brauchen einen Steinschlaghelm.

Anmeldeschluss: 15.4.2020

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Anmeldung bei Thorsten Grothkopp und Sabine Pfeiffer-Grothkopp, familienfelsundmeer(at)dav-hamburg.de
Kosten: Anfahrt, Übernachtung, Essen, evtl. Zusatzkosten


24.-26. September 2021
Harz

Seit langer Zeit wieder fahren wir (nicht im Winter) in den Harz. Dort lernen wir die Wollsäcke der Granitfelsen kennen, handeln uns eventuell von der rauhen Felsoberfläche eine „Granitallergie“ ein und schnaufen die steilen Hänge im Okertal hinauf. Bei nicht klettertauglichem Wetter oder entsprechendem Interesse können wir vergessene Wege laufen und bei ganz schlechten Bedingungen in den Berg einfahren oder Tropfsteine gucken.

Übernachten und gemeinsam kochen werden wir auf unserer Sepp-Ruf-Hütte, wo wir familienweise unsere Zimmer beziehen. Eventuell richten wir im größten Raum auch ein „Kinderlager“ für bis zu 7 kids / Jugendliche ein.

Teilnahmebedingungen fürs Klettern: Die Familien müssen klettern können und sind des Sicherns mächtig. Kinder und Erwachsene brauchen einen Steinschlaghelm.

Anmeldeschluss: 30.4.2020

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Organisation: Christine Dreyer, T (040) 691 95 05, krise67(at)gmx.de
Kosten: Anfahrt, Übernachtung, Essen, evtl. Zusatzkosten


31. Oktober 2021, 11 Uhr
Halloweenklettern im KLZ Döhrnstraße              

"Hexen schreien, Kinder lachen
gebt uns Süßes, sonst wird's krachen" 🎃

Am Reformationstag (bei manchen auch Halloween genannt) wollen wir kostümiert als Martin Luther und Katharina von Bora die Wände hochgehen. Wer sich lieber als Sensenfrau, Hexer oder schleimiges Gespenst verkleiden möchte, ist bei uns ebenfalls richtig. Hauptsache er sieht nicht so aus wie sonst, möchte was naschen und natürlich KLETTERN gehen. Denn, wie sagte angeblich der berühmte Reformator? :

"Anstrengungen machen gesund und stark!"

Na, also!

Wir treffen uns um 11:00 Uhr im Turm. Eigenständiges Klettern und Sichern ist Voraussetzung. Bei Bedarf kann Material ausgeliehen werden.

Ach ja- und es wird natürlich wieder das schönste Kostüm gewählt und prämiert.

Organisation: Christine Dreyer, T (040) 691 95 05, krise67(at)gmx.de
Kosten: Eintritt ins Kletterzentrum

 

07. November 2021 / 11 Uhr
Wanderung um den Grabauer See

Der Hohendammer Mühlenteich, besser bekannt als der Grabauer See, liegt wunderschön zwischen Wäldern, Wiesen und Feldern in der hügeligen Endmoränenlandschaft des Kreises Stormarn, etwa 7 km westlich von Bad Oldesloe. Das Dorf Grabau ist ein ehemaliges Gut, dessen Gutsgebäude heute eine Pferdezucht beherbergen und dessen denkmalgeschütztes Herrenhaus ("Grabauer Schloss") sich heute in Privatbesitz befindet. Eindrucksvolle Zeugen einer bereits prähistorischen Besiedlung sind die Hügelgräber des Grabauer Gräberfeldes aus der Jungsteinzeit / Bronzezeit.

Diese kleine Wanderung startet in Grabau gegenüber dem alten Gutsgelände und führt uns vorwiegend auf Feld-, Wald- und Schotterwegen, in den Ortschaften zum Teil auf Kopfsteinpflaster und Asphalt, einmal in weitem Bogen um den Grabauer See herum. Unterwegs kommen wir am Waldspielplatz und dem Walderlebnispfad vom Naturerlebnis Grabau vorbei, auch ein kleiner Abstecher zum dazugehörigen Findlingsgarten ist möglich. Am Grabauer See gibt es außerdem eine Vogelbeobachtungsstation. Neben verschiedenen Entenarten (Stockente, Tafelente, Reiherente), Tauchern (Haubentaucher), Rallen (Blässralle) und Reihern (Graureiher) kommen hier außerdem Kormorane, Fisch- und Seeadler sowie der Eisvogel vor.

Wer möchte, kann vor, während oder nach der Tour noch einen Abstecher zum "Grabauer Schloss" (Privatgrundstück, nicht zu betreten) und/oder zum Grabauer Gräberfeld machen.

Ein Restaurant/Einkehrmöglichkeit besteht eventuell. Dies klären wir kurz vor der Tour mit dem Reminder.

Kosten: Fahrtkosten, evtl. Verpflegung

Länge: ca. 7 km, Dauer: ca. 2 Stunden, Treffpunkt wird noch angegeben. Organisation: Holger Merz (0163-9174276) und Cornelia Struwe (0157-74241383), corneliastruwe(at)hotmail.com

11. November 2021 / 20 Uhr
Planungstreffen über Teams

Die Termine für 2021 haben wir notwendigerweise auch bereits über Microsoft Teams virtuell geplant. Da das gut geklappt hat, haben wir zusammen beschlossen, dass wir das wiederholen wollen.

Wir wollen unsere Termine für 2022 planen. Damit sich alle Familien auch wirklich beteiligen können, schickt bitte jede an der Planung interessierte Familie einen Delegierten zu diesem Treffen. Bitte bringt Eure Ideen und Euren Kalender mit.

Treffen: 20 Uhr über Teams. Rechtzeitig vor dem Termin wird dem Orgateam der Zugangslink zur Besprechung in Teams zugeschickt.

Organisation: Familie Grothkopp, T (04181) 21 17 85, Familienfelsundmeer@dav-hamburg.de
Kosten: keine


28. November 2021 / 11 Uhr
Klettern im KLZ Döhrnstraße

Wir treffen uns zum Klettern um 11:00 Uhr im Kletterzentrum an der Treppe in der „alten Halle“. Eigenständiges Klettern und Sichern ist Voraussetzung. Bei Bedarf kann Material ausgeliehen werden.

Organisation: Familie Grothkopp, T (04181) 21 17 85, Familienfelsundmeer@dav-hamburg.de
Kosten: Eintritt ins Kletterzentrum


12. Dezember 2021 / 11 Uhr
Klettern im KLZ Döhrnstraße

Wir treffen uns zum Klettern um 11:00 Uhr im Kletterzentrum an der Treppe in der „alten Halle“. Eigenständiges Klettern und Sichern ist Voraussetzung. Bei Bedarf kann Material ausgeliehen werden.

Organisation: Christine Dreyer, T (040) 691 95 05, krise67(at)gmx.de
Kosten: Eintritt ins Kletterzentrum

Ansprechpartner

Leiter
Sabine Pfeiffer-Grothkopp & Thorsten Grothkopp
FamilienFelsundMeer@dav-hamburg.de   
Alle Angaben auf dieser Seite sind mit Sorgfalt von der Gruppenleitung erarbeitet und erfolgen nach bestem Wissen. Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben ist ausgeschlossen. Dies betrifft auch Termine, Dauer und Verlauf von Touren oder anderen Veranstaltungen und die in diesem Zusammenhang veröffentlichten Schwierigkeitsgrade. Die hier genannten Veranstaltungen der Gruppen sind Gemeinschaftstouren in EIGENVERANTWORTUNG – keine Führungstouren. Bei allen Beiträgen auf dieser Gruppenseite ist der Verfasser für Inhalt und Beachtung urheberrechtlicher Vorschriften bei Verwendung von Zitaten und Abbildungen verantwortlich. Der Verein behält sich die Veröffentlichung und redaktionelle Überarbeitung von Beiträgen der Mitglieder vor. Im Falle eines Vorbehalts wird sich die Redaktion mit dem Verfasser in Verbindung setzen.