FRAGEN, ANTWORTEN UND MITGESTALTEN


Werde Teil des Teams und nimm am Dialog mit dem Vorstand teil. Stelle deine Fragen persönlich oder schreib uns einfach eine E-Mail an bouldern@dav-hamburg.de


Warum bauen wir eine Boulderhalle?
Die wachsende Beliebtheit und der damit entstehende Bedarf für Kletteranlagen mit Boulderflächen ist fortwährend sehr groß. Bouldern ist nicht nur eine Trainingsmöglichkeit für Seilkletterer, sondern ein anhaltender Trend bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, der sich auch als Kernsportart im DAV Grundsatzprogramm Bergsport wiederfindet. Es dient der Ausbildung für Einsteiger und Fortgeschrittene. Somit trägt die Erweiterung unseres Angebotes durch eine Boulderhalle zur Ausbildung und einer gesunden und ausgeglichenen Altersstruktur der Sektion bei.

Was bringt mir eine Boulderhalle, wenn ich selber nicht bouldere? 
Das Angebot umfasst wesentlich mehr als eine Boulderhalle: es gibt Trainingsräume, Kursräume und eine Sauna. Die Erweiterung des Kletterzentrums mit einer Boulderhalle soll vor allem auch die wirtschaftliche Autonomie aller Bereiche der Sektion sichern. Langfristig ist nicht nur die Finanzierung zu ewarten, sondern der darüber hinaus erzielte Gewinn fließt in andere Vereinsaktivitäten wie die Renovierungsmaßnahmen unserer Hütten, Aktivitäten der Jugend, Gruppen und Ausbildung. So sichert die Boulderhalle mit ihren Angeboten als weitere Säule unsere gemeinsame Zukunft. 

Welche Angebote gibt es für Familien mit Kinder? 
Kinder lernen das klettern spielerisch beim bouldern wie selbverständlich. Ein Kleinkinderbereich für den Nachwuchs, von 3 bis ca. 8 Jahren, mit Kletterwänden in Absprunghöhe, Seilbrücke, Tarzanseil, Kriechtunnel, Rutsche und dicken Weichbodenmatten zum Turnen und Toben. Und vielleicht auch um den Geburtstag mit einem sportlichen Abenteuer zu feiern. Wird das die Kleinen begeistern?

Wie wirtschaftlich zukunftsfähig ist der DAV mit der Boulderhalle?  
Laut dem Branchenreport der Sparkassen von 2020 für Sportanlagen sind wir damit voll im Trend. Das Gesamtangebot sichert uns zu den nahen Boulderhallen das attraktivste Angebot, so können wir anstatt weiteren Abwanderungen und Ausbleiben des Nachwuchses – wieder ein gesunden Zulauf erwarten. Für unsere Vereinsmitglieder werden die verschiedenen Angebote dem Wunsch nach mehr Erlebnis für alle Bedürfnisse Rechnung tragen. Nebst klettern und bouldern, werden ergänzende  kletterspezifische Trainingsformen wie TRX, HIT, Calisthenics und Yoga Angeboten sowie ein großer Kinderbereich mit möglichen Betreuungsprogrammen. So sind wir in Hamburg ein Vorbild für ein gelungenes generationsübergreifendes Angebot des DAV. 


Ich möchte mitmachen und habe weitere Fragen... 
Ihr wollt mitgestalten? Dann werdet Teil der Projektgruppe und nehmt am Dialog mit dem Vorstand teil. Wenn ihr Anregungen oder Fragen habt, schreibt jederzeit eine E-Mail an bouldern@dav-hamburg.de und wir antworten.

Stellt eure Fragen beim Dialog mit dem Vorstand!

Daniel Gring

Geschäftsführer
bouldern@dav-hamburg.de

Projektplanung

Mitgliederversammlung 2021