Ralf, wir vermissen dich!


Liebe Vereinsmitglieder,

unser Freund und Vereinskollege Ralf Gantzhorn, Fotograf und erfahrener Alpinist, ist am 24.6.2020 bei einer Klettertour tödlich verunglückt. Uns fehlen die Worte. Ralf hinterlässt einen riesengroßen Fußstapfen bei uns und wird in unseren Gedanken und mit seinen unglaublichen Bildern immer Teil unseres Vereins sein. 

Ralf war mit seiner Kletterpartnerin in einer Mehrseilroute im Gebiet Cheselenflue oberhalb der Stockeralb unterwegs. Nach Aussage der Kantonspolizei handelt es sich bei dem Absturz um einen Handlungsfehler beim Abseilen. Seine Seilpartnerin und gute Freundin konnte durch die Bergwacht aus der Wand gerettet werden.

Ralf war uns allen bekannt durch seine beliebten Vorträge, seine überragenden Bilder und vor allem als guter Freund und Bergkamerad. Noch vor ein paar Tagen habe ich mit Ralf zusammen gesessen und habe seine Euphorie und Vorfreude auf die Schweiz genießen dürfen.

„Gute Bilder sind - neben einer guten Kletterroute - der einzig vernünftige Grund früh aufzustehen.“ (Zitat Ralf, www.ralf-Gantzhorn.de/Vita)

Mit diesem Motto hat er sein Leben bestritten und uns oft inspiriert.

In dieser schweren Stunde gehört unserer ganzes Mitgefühl seiner Familie und seinen Freunden.

Ralf, wir vermissen Dich. Ruhe in Frieden!

Einen Nachruf lest ihr im HH-Alpin 04/2020.

Thomas Wolf
1. Vorsitzender